Assistent*in Wohnen und Alltag neunerhaus Billrothstraße

neunerhaus ist eine Sozialorganisation mit Sitz in Wien. Wir ermöglichen obdach- und wohnungslosen Menschen ein selbstbestimmtes und menschenwürdiges Leben mit medizinischer Versorgung, Wohnen und Beratung. Ziel ist es, Betroffenen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, um ihre Lebenssituation nachhaltig zu verbessern.

Für das neunerhaus Team in der Billrothstraße stellen wir ein neues Team zusammen und suchen mehrere Kolleg*innen als

Assistent*in Wohnen und Alltag (m/w/d)
28 Wochenstunden, ab 1.12.2022, unbefristet, Dienstort Billrothstraße, 1190 Wien

Das neunerhaus Billrothstraße bietet Übergangswohnen mit Betreuung für Männer, Frauen und junge Erwachsene in akuter Wohnungslosigkeit. Mit dem Wohnhaus kann die Zeit, bis Betroffene eine eigene Wohnung finden, überbrückt und somit ein Leben auf der Straße verhindert werden. Ab Jänner 2023 wird neunerhaus Billrothstraße zum Chancenhaus für junge Erwachsene mit 41 Wohnplätzen.

Ihr Aufgabenbereich:
Assistent*innen Wohnen und Alltag schaffen einen Rahmen für die neunerhaus Bewohner*innen, um eigene Kompetenzen und Autonomie erfahrbar zu machen. Ziel ist die Förderung positiven Erlebens im sozialen Erfahrungsraum sowie die Erhöhung der Selbstwirksamkeit der Zielgruppe.

– Bestmöglicher Aufbau und Gewährleistung einer tragfähigen Beziehung sowie Ermächtigung der Bewohner*innen für den eigenen Entwicklungsweg (Motivationsarbeit)
– Unterstützung der Bewohner*innen beim Wohnen und der Gestaltung von Alltagsstrukturen, sowohl im Einzel- als auch im Gruppensetting
– Begleitung von Bewohner*innen in Krisen
– Konflikt- und Deeskalation im Haus (Gewährleistung der Hausordnung und persönlichen Sicherheit aller anwesenden Personen)
– Unterstützung bei der Tierhaltung
– Unterstützung bei der Grundversorgung
– Houseguidance (z.B. bei Neuzugängen)
– Qualitätssicherung und Dokumentation
– Inklusionsarbeit (Förderung der Einbindung, Mitbestimmung, Partizipation, Wohnen auf Augenhöhe“ sowie der „Gemeinschaft Haus“)

Ihr Anforderungsprofil:
– Idealerweise abgeschlossene Fachausbildung mit sozialpädagogischen Inhalten oder vergleichbare Ausbildung
– Erfahrung in der (Rand-)Gruppenarbeit und in der Einzelfallarbeit mit herausfordernden Problemstellungen bei jungen Erwachsenen zwischen 18 und 28 Jahren
– Erfahrung in der Deeskalation sowie Konflikt- und Krisenbegleitung
– Hohe Gesprächsführungskompetenz
– Idealerweise Erfahrung in der Begleitung herausfordernder Lebenssituationen (z.B. Trauer, Krankheit, Verlust)
– Systemisches Grundwissen
– Belastbarkeit (auch körperliche Grundfitness, da Haus mit 5 Stockwerken ohne Lift), Reflexionsfähigkeit, Abgrenzungsvermögen
– Teamfähigkeit und Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
– EDV-Kenntnisse

Unser Angebot:
Wir bieten eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit und ein wertschätzendes und sinnstiftendes Arbeitsumfeld. Für die Funktion kommt ein Dienstplan zur Anwendung, der wechselnde Dienste an 7 Tage pro Woche und 24 Stunden am Tag vorsieht (MO-SO: 7:30-16:00; 15:30-21:30; 15:30-24:00 und 22:00-8:00 teilweise wachend und teilweise schlafend)
Die Bezahlung erfolgt gemäß SWÖ Kollektivvertrag. Für die Funktion ist eine Einstufung in die Verwendungsgruppe VWG 6 vorgesehen (Kollektivvertragsgehalt brutto monatlich € 1.724,12 – 1.980,89 für 28 WStd.). Das tatsächliche Gehalt ergibt sich aufgrund der im Kollektivvertrag vorgesehenen Entlohnung für verschiedene Dienstzeiten + SEG-Zulage in der Höhe von € 127,88 (für 28 WStd.). Darüber hinaus ermöglichen wir einen zusätzlichen Urlaubstag und einen Essenszuschuss von 1,10 € pro gearbeitetem Arbeitstag.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen über www.neunerhaus.at/jobs. Sie haben nähere Fragen zur Ausschreibung? Wenden Sie sich bitte per E-Mail an andrea.hornich@neunerhaus.at
Weitere Informationen zu neunerhaus und unserer Arbeit unter www.neunerhaus.at